Morning Briefing - International

23.10.2018 07:53

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - UNTER DRUCK - Schwache Vorgaben aus Asien und eine wieder gestiegene Furcht vor zu hohen Risiken dürften den deutschen Aktienmarkt weiter belasten. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zweieinhalb Stunden vor Handelseröffnung 0,86 Prozent tiefer auf 11 425 Punkte. Sollte der deutsche Leitindex im Xetra-Handel auf diesem Niveau eröffnen, würde er unter das bisherige Jahrestief von 11 459,08 Punkte von Anfang vergangener Woche fallen.

USA: - UNEINHEITLICH - Der US-Aktienmarkt hat am Montag keine gemeinsame Richtung gefunden. Während es für die Standardwerte-Indizes zu Beginn einer Woche mit vielen Geschäftszahlen bergab ging, legten die Kurse an der Technologiebörse Nasdaq zu.

ASIEN: - VERLUSTE - Asiens Aktienmärkte notieren am Dienstag durchweg deutlich im Minus. Japans Nikkei 225 gibt zur Stunde 2,39 Prozent ab, Hongkongs Hang Seng verliert 1,96 Prozent und Chinas CSI 300 liegt 1,41 Prozent tiefer.

DAX              		11.524,34	-0,26%
XDAX            		11.530,90	-0,16%
EuroSTOXX 50    		3.190,09	-0,65%
Stoxx50        	    	2.930,35	-0,35%
DJIA             		25.317,41	-0,50%
S&P 500                 2.755,88     -0,43%
NASDAQ 100  		    7.141,21	0,48%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs		159,28		0,01%
Bund-Future Settlement		159,34		-0,04%												

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1456		-0,07%
USD/Yen             		112,56		-0,23%
Euro/Yen       		128,95		-0,30%

ROHÖL:

Brent  79,54 -0,29 USD
WTI  69,19 -0,17 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 07.00 Uhr:

- Frankreichs Finanzminister Brune Le Maire drängt weiter auf Einführung einer Digitalsteuer, Gastbeitrag, Welt, S. 9

- Industriegewerkschaft Bergbau Chemie Energie (IG BCE) warnt RWE vor betriebsbedingten Kündigungen, Interview mit dem Gewerkschaftsvorsitzenden Michael Vassiliadis, Rheinische Post

- Kurz vor einem weiteren Treffen der Kohlekommission gehen die Grünen auf die Beschäftigten in der Braunkohleindustrie zu. Interview mit dem Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer, Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)

- ING-Chef Ralph Hamers räumt im Geldwäscheskandal Fehler ein, Interview, HB, S. 30/31

- Berichterstatter der Unions-Bundestagsfraktion zum Verbandssanktionsrecht, Jan-Marco Luczak (CDU) warnt SPD vor unverhältnismässigen Sanktionen gegen Unternehmen, HB, S. 15

- Deutsche Bahn setzt in Logistik auf künstliche Intelligenz, Interview mit Markus Sontheimer, IT-Vorstand der Bahn-Tochter DB Schenker, Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)

- NRW überholt Berlin bei Start-ups, Rheinische Post

- Präsident des Deutschen Städtetages, Markus Lewe: Einwanderungsgesetz für Fachkräfte muss schnell kommen, Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ)

- Bundesregierung will Binnenschiffern beim Klimaschutz beistehen, Interview mit dem Maritimen Koordinator der Bundesregierung, Norbert Brackmann (CDU), Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ)

bis 23.45 Uhr:

- Philips passt wegen Zollstreit Produktion in China und USA an, Gespräch mit CEO Frans van Houten, BöZ, S. 11

- Beteiligungsgesellschaft BayBG trotzt wachsenden Konjunkturrisiken, Gespräch mit Firmenchef Peter Pauli, BöZ, S. 10

- Autohandel erwartet bundesweite Nachrüstverordnung, Gespräch mit ZDK-Präsident Jürgen Karpinski, BöZ, S. 13

bis 21.00 Uhr:

- Südkoreanische Staatsanwaltschaft beantragt im VW-Abgasskandal Amtshilfe aus Deutschland, HB, S. 18-19

- Industrie- und Handelskammern warnen: Übereilter Kohleausstieg schadet der Region, HB, S. 1/8

- Steuerschätzung bringt für Finanzminister Scholz keine grossen Spielräume, HB, S. 11

- FDP-Aussenpolitiker Lambsdorff begrüsst Boykott der Investorenkonferenz in Saudi-Arabien durch Siemens-Chef, Welt

- Schneller Kohleausstieg gefährdet laut IW-Studie 72.000 Jobs und kostet 100 Milliarden Euro, HB, S. 1/8

- Wirtschaftshistoriker Adam Tooze fordert EZB auf, Italien stärker zu stützen, Welt, S. 10

- Verbraucherschützer fordern Bundesländer auf, Diesel-Bussgelder für Fahrzeughalter und Luftreinhaltung auszugeben, Welt, S. 1/13

-Anfang Oktober verabschiedetes Diesel-Konzept der Bundesregierung beruht auf veralteten Daten, FAZ, S. 15

- Bundesbank verstimmt Mitarbeiter mit Insider-Regeln, HB, S. 17

- "Wir müssen wieder mehr Besucher nach Hannover bekommen", Gespräch mit Messechef Oliver Frese, FAZ, S. 21

(AWP)