Morning Briefing - International

25.10.2018 07:35

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - TIEFER - Hohe Verluste an den Aktienmärkten in den USA und in Asien dürften am Donnerstagmorgen nach Europa überschwappen und hierzulande den Dax weiter in die Tiefe reissen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Handelsstart 0,9 Prozent schwächer auf 11 092 Punkte.

USA: - QUARTALSBERICHTE ENTTÄUSCHEN - Die Aktienkurse an der Wall Street sind am Mittwoch heftig unter Druck geraten. Anders als am Vortag blieb diesmal eine Erholungsrally im späten Handel aus - zum Börsenschluss hin beschleunigte sich die Talfahrt vielmehr noch. Als Belastung erwiesen sich die überwiegend enttäuschenden Quartalsberichte mehrerer Unternehmen. Sie schürten Beobachtern zufolge ebenso wie schwache Daten vom US-Immobilienmarkt Sorgen, dass steigende Preise das Wirtschaftswachstum beeinträchtigen könnten.

ASIEN: - VERLUSTE - Auch in Asien setzt sich der Ausverkauf fort. Japans Nikkei 225 notiert 3,56 Prozent im Minus. Hongkongs Hang Seng verliert 1,98 Prozent, und Chinas CSI 300 steht 1,42 Prozent schwächer.

DAX                11.191,63	    -0,73%
XDAX               11.075,95	    -2,80%
EuroSTOXX 50		3.130,33		-0,34%
Stoxx50        		2.891,30		-0,06%

DJIA               24.583,42	    -2,41%
S&P 500        		  2656,1		-3,09%
NASDAQ 100  		6.789,15		-4,63%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs		160,33		0,43%
Bund-Future Settlement		160,18		0,09%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1409		 0,15%
USD/Yen             112,05		-0,18%
Euro/Yen       		127,83		-0,04%

ROHÖL:

Brent  66,19       -0,63 USD
WTI    75,61       -0,56 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr:

- Infineon hofft auf Elektroboom, Autosparten-Chef Peter Schiefer rechnet durch Umstieg auf Elektroautos mit jährlichem Umsatzplus von zehn Prozent für seinen Bereich, HB, S. 24, 25

- Umfrage: Miele ist das meistbewunderte Unternehmen, Welt, S. 13

- WPP will Mehrheit an seinem Marktforschungsgeschäft verkaufen, Sky

- Entscheidung über 25 Milliarden Dollar schweren Investitionsplan des von Softbank geführten Konsortiums in neue Fifa-Turniere steht bevor, FT, S. 14

- Deutsche Umwelthilfe kritisiert willkürlich gesetzte Grenzwertmarke im Diesel-Plan der Bundesregierung; DUH-Chef Jürgen Resch: "Das lässt sich vor Gericht nicht halten", Welt, S. 1, 9

- Bundesjustizministerin Katarina Barley: Auch beim Immobilienkauf soll Auftraggeber Makler bezahlen, Rheinische Post

bis 23.45 Uhr:

- "Timing des Börsengangs passt perfekt", Gespräch mit dem General Manager Overseas Markets von Haier, Pan Li, über das Listing der D-Aktien sowie Expansionspläne, BöZ, S. 13

bis 21.00 Uhr:

- Milliardenschwere Börsenpläne für frühere Chemie-Sparte von Schering, FAZ, S. 23

- Internes Papier: Berlin kämpft in Brüssel nicht für geringeren EU-Beitrag, FAZ, S. 17

- Netzagentur zum Kohleausstieg: Stromautarkie ist der falsche Weg, FAZ, S. 19

- Bahn bietet Regierung Hilfe beim Breitband-Ausbau an - und will 3,5 Milliarden Euro vom Bund für Investitionen, HB, S. 1/8-9

- "Zu viel Geld und zu wenige Deals", Gespräch mit Oaktree-Mitgründer Howard Marks über riskante Geschäfte und die Gefahr zu hoher Schulden, HB, S. 36

(AWP)