Morning Briefing International

12.07.2019 07:34

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - ERHOLUNGSVERSUCH - Zum Ende einer bislang schwachen Woche dürfte der Dax noch einmal einen Erholungsversuch starten: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,34 Prozent höher auf 12 374 Punkte. In der Vorwoche hatte der Dax mit 12 656 Punkten noch einen Höchststand seit August vergangenen Jahres erreicht. In der laufenden Woche fiel er dann um bis zu 2,1 Prozent zurück auf 12 307 Punkte. Charttechnisch ist der deutsche Leitindex vor allem durch den schwachen Dienstag infolge der unerwartet massiven Gewinnwarnung von BASF etwas angeschlagen. "Der Dax wird sich ins Wochenende konsolidieren - wenig Dynamik nach oben, aber mit der Gefahr des Abrutschens", vermutet der technische Analyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel.

USA: - FEST - Der Dow Jones Industrial hat am Donnerstag erstmals in seiner Geschichte die Hürde von 27 000 Punkten überwunden. Nachdem Fed-Chef Jerome Powell am Mittwoch die Tür für Zinssenkungen verbal weit offen gelassen hatte, setzte sich die Rekordjagd unvermindert fort. Auch der technologielastige Nasdaq 100 erreichte erneut einen Höchststand, hier könnten Börsianer bald den Anstieg über 8000 Zähler feiern. Allerdings gaben die Kurse nach der starken Eröffnung die Gewinne teilweise wieder ab.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die Börsen Asiens haben am Freitag keine gemeinsame Richtung gefunden. Während es für den Nikkei 225 in Tokio, den CSI 300 an Chinas Festlandsbörsen sowie für den Hang Seng in Hongkong zuletzt moderat nach oben ging, fielen die Kurse in Australien etwas zurück.

DAX                12 332,12 -0,33%
XDAX               12 350,03 -0,27%
EuroSTOXX 50         3496,73 -0,14%
Stoxx50              3191,30 -0,39%

DJIA              27 088,08  +0,85%
S&P 500             2999,91  +0,23%
NASDAQ 100         7896,776  -0,05%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future         171,53  +0,01%

DEVISEN:

Euro/USD   1,12710  +0,15%
USD/Yen   108,344   -0,14%
Euro/Yen   122,1285 +0,02%

ROHÖL:

Brent  66,93 +0,41 USD
WTI    60,53 +0,33 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr

- Horst Seehofer (CSU) mit Bedenken gegen Bundesagrarministerin Julia Klöckners (CDU) Pläne für Tierwohl-Logo, Augsburger Allgemeine

- Bundesregierung fordert mehr Pflegeinvestitionen von den Ländern, HB

- Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) verhindert Entlastung bei Reform der Unternehmenssteuer, HB, S.1

- Grosskonzerne entdecken Europas Niedrigsteuerländer neu - Deutschland als Höchststeuerland im Nachteil, ZEW-Studie, HB

bis 23.45 Uhr:

- "Europa braucht einen eigenen Cloud-Anbieter, Gespräch mit Acatech-Präsident Karl-Heinz Streibich, FAZ, S. 22

- Bundesbankvorstandsmitglied plädiert eindringlich für den Aufbau einer europäischen Zahlungsverkehrsmarke und sieht dabei nicht nur die Privatwirtschaft, sondern auch den europäischen Gesetzgeber gefordert, Gespräch mit Burkhard Balz, BöZ, S. 1/7

- Strombörse EEX erwartet hohes Wachstumstempo, Gespräch mit Unternehmenschef Peter Reitz, BöZ, S. 1/4

- Bund ignoriert Verluste bei der Abgeltungssteuer, BöZ, S. 5

bis 21.00 Uhr:

- T-Mobile US und Sprint wollen sich für Fusion mehr Zeit nehmen, WSJ

- Dieselben Akteure spekulieren offenbar seit Jahren gegen Wirecard, HB, S. 27

- EVP-Fraktionschef Manfred Weber erwartet Mehrheit für von der Leyen, Interview, HB, S. 1/10

- Finnland kritisiert Spitzenkandidaten-Modell, FAZ

- In der Debatte um eine bezahlbare Pflege geht der Bund die Länder an, HB, S. 11

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Dax

Symbol Typ Coupon PDF
MCBKJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 5.40% PDF
MAHYJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 5.15% PDF
MAKOJB Multi Express-Zertifikat 0.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär