Morning Briefing - International

03.09.2019 07:46

---------- AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Der Dax dürfte am Dienstag kaum verändert starten: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start wenige Punkte höher auf 11 963 Punkte. Nachdem sich der Dax am Freitag charttechnisch freigeschwommen hatte, lauert er weiter auf einen Test der runden Marke von 12 000 Punkten. Nach dem US-Feiertag zum Wochenstart fehlt es aber noch an Impulsen, was sich bereits im asiatischen Handel zeigte. In den so wichtigen Handelsgesprächen zwischen den USA und China gibt es aktuell offenbar Schwierigkeiten bei der Terminfindung. Bisher habe man sich noch nicht auf die Bedingungen für eine Wiederaufnahme geeinigt, berichtet die Finanznachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertrauten Personen. Derweil kommt es in Grossbritannien zu einem Kräftemessen um einen No-Deal-Brexit zwischen der Regierung und dem Parlament in London.

USA: - GESCHLOSSEN - Am Montag fand am US-Aktienmarktes wegen eines Feiertages kein Handel statt.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die Börsen Asiens haben am Dienstag keine gemeinsame Richtung gefunden. Während es in Japan mit einem Anstieg des Nikkei 225 um zuletzt 0,16 Prozent moderat nach oben ging, fielen die Kurse in China überwiegend leicht. So gab an den Festlandsbörsen der CSI 300 zuletzt um 0,05 Prozent nach und in Hongkong fiel der Hang Seng um 0,10 Prozent. So fehlte es nach dem US-Feiertag zum Wochenstart an Impulsen. In den so wichtigen Handelsgesprächen zwischen den USA und China gibt es zudem aktuell offenbar Schwierigkeiten bei der Terminfindung. Bisher habe man sich noch nicht auf die Bedingungen für eine Wiederaufnahme geeinigt, berichtet die Finanznachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertrauten Personen.

DAX              	11 953,78		 0,12%
XDAX            	11 954,49		-0,14%
EuroSTOXX 50	      3432,54		 0,17%
Stoxx50        	      3148,97		 0,41%

DJIA             	26 403,28	 	 0,16%
S&P 500        	      2926,46		 0,06%
NASDAQ 100  	      7691,00	    -0,15%

---------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future    178,94  -0,05%

DEVISEN:

Euro/USD       1,0939    -0,28%
USD/Yen        106,30	  0,09%
Euro/Yen       116,29	 -0,22%

ROHÖL:

Brent  58,86 -0,02 USD
WTI    54,86 -0,24 USD

---------- UMSTUFUNGEN VON AKTIEN

----------

- BERENBERG SENKT ZIEL FÜR EDAG ENGINEERING AUF 14 (19) EUR - 'BUY' - DEUTSCHE BANK STARTET PVA TEPLA AG MIT 'BUY' - ZIEL 18 EUR - GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR FRAPORT AUF 70 (68) EUR - 'SELL' - MS NIMMT THYSSENKRUPP MIT 'EQUAL-WEIGHT' WIEDER AUF - ZIEL 11,40 EURHT' - BERENBERG SENKT ENEL AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 6,70 (6,30) EUR - CFRA HEBT ZIEL FÜR BOUYGUES AUF 36,50 (35) EUR - 'HOLD' - CITIGROUP NIMMT GLAXOSMITHKLINE MIT 'NEUTRAL' WIEDER AUF - ZIEL 1840 PENCE - JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR AIR LIQUIDE AUF 108 (105) EUR - 'UNDERWEIGHT' - MACQUARIE HEBT TELEFONICA SA AUF 'OUTPERFORM' (NEUTRAL)

---------- PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr: - Der Anbieter von automatisierten Rechtsdienstleistungen, Lexfox, konnte einen "mittleren siebenstelligen Betrag" von den Investoren Earlybird und Target Global einsammeln, HB - Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) beharrt auf ihrer Forderung nach einer Verschärfung des Waffenrechts, HB - Der Autobauer Audi kommt mit der Umrüstung manipulierter Dieselfahrzeuge offenbar nicht voran, HB, Bayerischer Rundfunk - Der Essener Sicherheitsdienstleister Kötter steigt in das Geschäft mit Werksfeuerwehren ein, WAZ - Deutsche Abfallwirtschaft will ihre CO2-Emissionen bis 2030 halbieren, Neue Osnabrücker Zeitung - Nach dem Scheitern der Gespräche zwischen Kassen und Krankenhäusern über eine Ausweitung der Personaluntergrenzen auf neue Pflegebereiche übt der Bundes-Pflegebevollmächtigter Andreas Westerfellhaus scharfe Kritik an den Verhandlungspartnern, Neue Osnabrücker Zeitung - CSU im Bundestag will CO2-Preis über Zertifikatehandel, Die Welt - Grünen-Politikerin Renate Künast fordert die Umstellung der Verpflegung in öffentlichen Kantinen auf Bio-Produkte, Interview, Neue Osnabrücker Zeitung - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter fordert Union zu Erwachen aus "Klima-Koma" auf, Rheinische Post - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will Pflegekräfte auch aus Mexiko holen, Bild - Vermögensverwalter Eminence Capital wird gegen den Vorschlag von Just Eat für eine geplante Fusion mit Takeaway.com stimmen, FT - Japan will denn Genehmigungsprozess für Gen- und andere regenerative Therapien verkürzen, Nikkei - Ungarn lehnt den aktuellen Entwurf des Siebenjahreshaushalts der EU ab, da der Kohäsionsfonds, mit dem der Ausbau von Verkehrswegen und der Schutz der Umwelt in wirtschaftlich schwächeren EU-Staaten gefördert wird, für die mittel- und osteuropäische Mitglieder unverhältnismässig stark gekürzt werden soll, MTI

bis Montag, 23.00 Uhr: - Britischer Brexit-Minister Stephen Barclay: EU muss "absolutistischen Ansatz" aufgeben, um No Deal zu verhindern, Welt - Christoph Regierer, Partner bei der Wirtschaftsprüfung Mazars: "Es ist ein Marathon, kein Sprint", BöZ - FDP will Krypto-Währung für den Klimaschutz entwickeln, Welt - Die Bundestagsabgeordnete Saskia Esken und Nordrhein-Westfalens Ex-Finanzminister Norbert Walter-Borjans, Kandidatenduo für den SPD-Vorsitz, fordern von ihrer Partei eine Debatte über das bedingungslose Grundeinkommen, Spiegel

bis Montag, 21.00 Uhr: - Goldman-Sachs-Finanzchef Stephen Scherr: "Die Stimmung deutet auf eine Rezession hin, aber die zugrunde liegenden Daten zeigen das noch nicht", HB - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff: "Eine Bevorzugung des Ostens kann ich nicht erkennen", HB - Huawei-Chairman stellt sich auf langen Konflikt mit USA ein und schlägt europäisches Ökosystem als Konkurrenz zu Google und Apple vor, HB - Olaf Scholz erklärt Klimapolitik zur Koalitionsfrage, Spiegel

----------

---------- TAGESVORSCHAU / KONJUNKTURPROGNOSEN

----------

TERMINE UNTERNEHMEN

08:00 DEU: Home24, Halbjahreszahlen

10:00 DEU: Fortsetzung im Kapitalanleger-Musterverfahren nach 
der Übernahmeschlacht zwischen Volkswagen und der Porsche 
Automobil-Holding 2007/2008, Celle

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

AUT: Zumtobel, Q1-Zahlen
DEK: Lego, Halbjahreszahlen
DEU: KBA / VDA / VdIK - Kfz-Neuzulassungen 08/19

TERMINE KONJUNKTUR

08:30 CHE: BFS Verbraucherpreise 08/19
11:00 EUR: Erzeugerpreise 07/19
15:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 08/19 (endgültig)
16:00 USA: ISM Verarbeitendes Gewerbe 08/19
16:00 USA: Bauinvestitionen 07/19
23:00 USA: Fed-Präsident von Boston, Eric Rosengren, hält eine Rede in Easton

SONSTIGE TERMINE

10:00 DEU: Fortsetzung Zivilprozess um Neckermann-Pleite aus dem Jahr 2012. 
Der Insolvenzverwalter verlangt knapp 20 Mio Euro von Ex-Managern, Frankfurt

IRL: Geplante Streikfortsetzung bei Ryanair. Britische Piloten sollen ihre 
Streiks bei Ryanair fortsetzen. (bis 4.9.2019)

KONJUNKTURPROGNOSEN FÜR DIE EUROZONE, UK UND DIE USA

                                         Prognose          Vorwert

EUROZONE

11.00 Uhr

Eurozone
Erzeugerpreise
Juli
Monatsvergleich                            +0,2                 -0,6
Jahresvergleich                            +0,2                +0,7

VEREINIGTES KÖNIGREICH

(Keine marktbewegende Daten erwartet.)

USA
15.45 Uhr
Markit PMI Industrie, Aug                     50,0             49,9
(final, in Pkt)

16.00 Uhr
ISM-Index, Industrie, Aug                     51,2            51,2

(in Pkt)

Bauausgaben, Juli                            +0,3             -1,3

(AWP)

 
Aktuell+/-%
DAX13'873.97-0.24%
DAX13'873.97-0.24%
DAX13'873.97-0.24%