Morning Briefing - International

27.09.2019 07:27

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - VORSICHT - Ohne neuen Schwung dürfte der Dax in den letzten Handelstag der Woche gehen. Der Broker IG signalisierte für den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Freitagsstart ein Plus von 0,03 Prozent auf 12 292 Punkte. Die Vorgaben aus Übersee sind negativ. Auf Wochensicht zeichnet sich derzeit ein Minus von rund eineinhalb Prozent ab.

USA: - ZURÜCKHALTUNG - Angesichts gleich mehrerer Damoklesschwerter haben sich die Anleger am US-Aktienmarkt lieber zurückgehalten. Neben der seit Mittwoch an Fahrt aufgenommenen Diskussion über ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump belasteten Aussagen eines Regierungsmitarbeiters, demzufolge die Beschränkungen für US-Firmen bei der Belieferung des chinesischen Technologiekonzerns Huawei wahrscheinlich bald wieder in Kraft treten dürften.

ASIEN: - VERKÄUFE - An Asiens Börsen geht es am Freitag überwiegend bergab. Japans Nikkei 225 verliert 1,32 Prozent, Hongkongs Hang Seng gibt 0,32 Prozent ab und Chinas CSI 300 steigt leicht um 0,07 Prozent.

DAX              		12.288,54		0,44%
XDAX            		12.331,20		0,55%
EuroSTOXX 50		     3.532,18		0,55%
Stoxx50        		     3.229,65		0,67%

DJIA             		26.891,12		-0,30%
S&P 500        		     2.977,62		-0,24%
NASDAQ 100  		     7.771,99		-0,40%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future		174,31		0,21%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,0923		0,01%
USD/Yen             107,72		-0,11%
Euro/Yen       		117,65		-0,11%

ROHÖL:

Brent  62,19 -0,55 USD
WTI    56,10 -0,31 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr:

- BMW will keine gütliche Einigung mit EU-Kommission, Wiwo

- Bundesregierung und Wirtschaft starten Kooperation zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie - Index soll Fortschritte abbilden, HB

- Apps auf Rezept: Forscher wollen Nutzen durch Studien belegen - Ministerium mauert, HB

- Übernachtungsanbieter wie Airbnb sind vielerorts bereits stark reguliert, Studie, HB

- Toyota erhöht Anteil an Subaru auf mindestens 20 Prozent, Nikkei

bis 23.45 Uhr:

- Neumann-Nachfolger räumen bei Wework auf, WSJ

- Endeavor Group Holdings stoppt Börsengang, WSJ

- "Draghi hat den Bogen überspannt", Gespräch mit Ex-EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark, BöZ

- Brockhaus Capital peilt IPO 2020 an, Gespräch mit Eigentümer Marco Brockhaus, BöZ

- Ost-CDU will Nachschlag für frühere Arbeitslose bei Grundrente, Spiegel

bis 21.15 Uhr:

- "Es sind vielfältige Faktoren, die zu so einer Situation führen", Gespräch mit Continental-Personalchefin Ariane Reinhart, HB

- Gea macht mit seinem Konzernumbau Ernst, Gespräch mit Vorstandschef Stefan Klebert, FAZ

- EZB-Chefvolkswirt Philip Lane: "Das war kein so grosses Paket", Interview, HB, FAZ, BöZ

- Verfassungsrechtler Joachim Wieland hat erhebliche rechtliche Bedenken beim Model der CO2-Bepreisung, Interview, HB

- Der zurückgetretene Mittelstandsbeauftragte der SPD und Unternehmer Harald Christ hat deutliche Kritik an seiner Partei geübt, Welt

- Kein Nachfolger für Autoprofessor Dudenhöffer - Zukunft des CAR Center Automotive Research unklar, Focus

- Continental-Personalchefin Ariane Reinhart will Mitarbeiterzahl in Deutschland stabil halten, Interview, HB

- Scheidender Thyssen-Krupp-Chef kann mit Millionenbetrag rechnen, FAZ

- Viele Unternehmen halten sich für ausreichend digitalisiert, FAZ

- Vor der heissen Phase der SPD-Chefsuche mit Regionalkonferenzen in Nordrhein-Westfalen fordert das Bewerberduo Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken ein staatliches Investitionsprogramm in Höhe von 500 Milliarden Euro, Funke

- Das Bundesfinanzministerium hat Versandhändlern wie Amazon oder Zalando einen Weg aufgezeigt, wie sie auf die Vernichtung von Retouren verzichten und die zurückgeschickten Produkte stattdessen für einen guten Zweck spenden können, Funke

- Investor Lakestar legt einen der grössten europäischen Fonds für Risikokapital auf, HB

- "Technologie als Instrument der Unterdrückung", Gespräch mit FCC-Chef Ajit Pai über das 5G-Netz, das Risiko Huawei und die transatlantische Partnerschaft, HB

- "China ist ein gutes Modell", Gespräch mit ADB-Chef Takehiko Nakao über die Gründe für Chinas Erfolg, den Handelskonflikt mit den USA und die Auswirkungen auf andere Staaten Asiens, HB

- "Manchmal bin ich die böse Hexe", Gespräch mit VW-Vorstandsmitglied Hiltrud Werner über Aufstiegschancen, Widerstände und sonderbare Fragen im Vorstellungsgespräch, HB

- Österreich droht Reformstau, Gespräch mit Wifo-Chef Christoph Badelt, FAZ

- Studie: Jeder dritte Autohändler wird nicht überleben, FAZ

- Ein paar Brexit-Banker sind in Frankfurt da - aber keine Tausende, Gespräch mit Helaba-Chefvolkswirtin Gertrud Traud über die Folgen für den Wohnungsmarkt und den Erfolg der Stadt im Wettbewerb zu Paris, FAZ

/fba

(AWP)

 
Aktuell+/-%
DAX14'012.82+1.64%
DAX14'012.82+1.64%
DAX14'012.82+1.64%