Morning Briefing - International

10.07.2020 07:33

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE KURSVERLUSTE - Am deutschen Aktienmarkt könnte es am Freitag trotz einer eher leeren Agenda spannend werden. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start auf 12 470 Punkte und damit moderat im Minus. Auch auf Wochensicht würde sich so ein leichter Verlust ergeben. Der deutsche Leitindex schwankt weiter zwischen der Hoffnung auf eine Belebung der Konjunktur, ersten positiv aufgenommenen Unternehmenszahlen und Sorgen über die Corona-Entwicklung weltweit, allen voran in den USA. Dabei hatte der Dax sich in dieser Woche bislang weitgehend über der Marke von 12 500 Punkten gehalten. Fraglich ist, ob der Dax auch weiter darüber bleibt.

USA: - DOW SCHWACH WEGEN CORONA-SORGEN - An der New Yorker Wall Street ist die Vorsicht am Donnerstag zurückgekehrt. Die technologielastigen Nasdaq-Börsen indes markierten - angetrieben von Rekorden der Schwergewichte Apple, Microsoft und Amazon - Höchststände. Dass die neu aufgeflammten Corona-Sorgen vor allem die Standardwerte belasten, während Technologiewerte überwiegend weiter steigen, erklärten die Experten der Commerzbank: Zurzeit überwiege bei den Anlegern der Glaube, dass steigende Corona-Infektionszahlen zwar schlecht für die Wirtschaft allgemein seien, aber gut für sogenannte "Stay-at-home-Aktien". Der US-Leitindex Dow Jones Industrial büsste letztlich 1,39 Prozent auf 25 706,09 Punkte ein.

ASIEN: - KURSVERLUSTE - Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Freitag schwächer tendiert. Die Corona-Infektionslage - insbesondere in den USA - sorgt weiter für Zurückhaltung. Der japanische Leitindex Nikkei 225 büsste zuletzt 0,66 Prozent ein. In China gab der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen um 1,20 Prozent nach. Der Hang Seng in Hongkong sank um 1,72 Prozent.

DAX                12489,46    	-0,04%
XDAX               12565,92    	-0,22%
EuroSTOXX 50		3261,17		-0,76%
Stoxx50        		3009,04		-0,72%

DJIA               25706,09	    -1,39%
S&P 500        		3152,05		-0,56%
NASDAQ 100  	   10754,59    	 0,82%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future          176,61      +0,05%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1272		-0,11%
USD/Yen             106,97		-0,22%
Euro/Yen       		120,58		-0,33%

ROHÖL:

Brent                42,04    -0,31 USD
WTI                  39,24    -0,38 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) gegen neuerlichen Lockdown im Fall einer zweiter Corona-Welle, Interview, Focus

- Fast 10 Prozent Öko-Anbaufläche in Deutschland, Redaktionsnetzwerk Deutschland

- Die Türkei ist einem Handelsabkommen mit Grossbritannien "sehr nahe", Interview mit dem türkischen Aussenminister Mevlut Cavusoglu, FT

- Kalifornien hat Kartellverfahren bei Google eingeleitet, Politico

- Fast 100 Lebensmittel-Warnungen im ersten Halbjahr 2020, Wiwo

- Bundeswehrverbandschef André Wüstner hält den Vorschlag der neuen Wehrbeauftragten der Bundeswehr, Eva Högl (SPD), zur Wiedereinführung der Wehrpflicht für unangebracht und abwegig, Interview, Rheinische Post

- Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter fordert Polizeibeauftragten des Bundes, Interview, Rheinische Post

- Drogen wie Kokain sind unter Managern verbreiteter als man denkt, Interview mit Chefarzt Christian Graz, Welt

- DIW-Präsident Marcel Fratzscher sieht Standort Deutschland durch wachsenden Extremismus bedroht, HB

- SPD will Insolvenz-Moratorium verlängern/Auch Union zu Gesprächen bereit, Bild

- Verband der Wirtschaftsprüfer fordert Branche zu strengeren Bilanzprüfungen auf. Deutsche Börse soll Dax-Aufnahme an härtere Bedingungen knüpfen, Focus

- Behördenchefs kritisieren Unionspläne für Neuorganisation der Datenschutzaufsicht, HB

- VWs Südafrika-Chef Thomas Schäfer Top-Kandidat für Skoda-Vorstandsvorsitz, Automobilwoche

- Wirecard Büros in Dublin durchsucht, FT

- PwC bewertet Audi mit 66 Milliarden Euro, HB - Der Chef des Pharmakonzerns Boehringer Ingelheim, Hubertus von Baumbach, mahnt, die Branche dürfe neben Covid-19 andere Krankheiten nicht aus den Augen verlieren, Interview, HB

- Amerika braucht einen Kurswechsel, Gastbeitrag von Dennis J. Snower, Präsident der Global Solutions Initiative und Professor an der Hertie School, HB

- Commerzbank plant mehr Gewinn. Nach viel Kritik setzt der Vorstand das Renditeziel auf 7 Prozent. Firmenkundensparte mit möglichem Abbau von 1200 Stellen, FAZ

----------

/jha/

(AWP)