Morning Briefing International

30.07.2020 07:52

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - HÖHER ERWARTET - An einem der wohl turbulentesten Tage der Berichtssaison wird der Dax am Donnerstag etwas höher erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit einem Plus von 0,19 Prozent auf 12 847 Punkten. Seit seinem Rutsch unter die runde Marke von 13 000 Punkten am vergangenen Freitag pendelt der Dax in einer engen Spanne zwischen 12 800 und 12 900 Punkten. Nach seiner Rally nach dem Corona-Crash fehlten zuletzt Impulse für weitere Gewinne.

USA: - HÖHER - Die US-Aktienmärkte haben am Mittwoch moderat positiv auf die jüngsten geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed reagiert und fester geschlossen. Gemischt ausgefallene Quartalsberichte grosser US-Firmen sorgten für Licht und Schatten. Besonders positiv fielen die Geschäftszahlen einiger Unternehmen aus dem Technologiesektor auf. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial schloss mit einem Plus von 0,61 Prozent bei 26 539,57 Punkten.

ASIEN: - GEMISCHT - An Asiens Aktienmärkten ist am Donnerstag keine Tendenz erkennbar. Japans Nikkei 225 liegt 0,11 Prozent tiefer, Chinas CSI 300 gibt 0,46 Prozent ab. Hongkongs Hang Seng notiert 0,76 Prozent stärker.

DAX	                    12 822,26		-0,1%
XDAX	                12 858,28		 0,57%
EuroSTOXX 50	          3300,16		-0,1%
Stoxx50	                  3010,52		-0,21%

DJIA	                 26539,57		0,61%
S&P 500	                  3258,44		1,24%
NASDAQ 100	             10662,98		1,24%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future    176,98  -0,03%

DEVISEN:

Euro/USD    	1,1775		-0,14%
USD/Yen     	105,03		0,11%
Euro/Yen     	123,67		-0,04%

ROHÖL:

Brent      43,74 -0,01 USD
WTI        41,26 -0,01 USD

PRESSESCHAU

bis 6.30 Uhr:

- Staatsminister zu Truppenabzug: Europa muss auf eigenen Füssen stehen, Redaktionsnetzwerk Deutschland

- Fleischwirtschaft hält sich Klage gegen 'schwammiges' Gesetz offen, Interview mit Hauptgeschäftsführerin des Verbands der Fleischwirtschaft (VDF), Heike Harstick, Welt

- Verband fordert Klarheit über Polizei-Zugriff auf Gästelisten, Interview mit Dehoga-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges, Rheinische Post"-

- Linke: Anrechnung des Kindergeldes auf Hartz IV stoppen, Interview mit Parteichefin Katja Kipping, Neue Osnabrücker Zeitung

- Olympia-Geschäftsführer Muto: Spiele in Tokio 'können Vorbild werden'", Interview mit Chef des japanischen Organisationskomitees Toshiro Muto, FAZ

- Digitale Renteninformation könnte Ende 2022 starten, HB

- FDP-Politiker Christian Dürr zum Wirecard-Skandal: "Kaum eine andere Option, als einen Untersuchungsausschuss einzuberufen", Neue Osnabrücker Zeitung

- Niedersachsens Wirtschaftsministerium begrüsst Pläne für Raketenstartplatz in der Nordsee, Neue Osnabrücker Zeitung

- Elektro-Autos werden in Nordrhein-Westfalen beliebter - aber nur für Städter, Rheinische Post

- Regierung rät, Corona-Warn-App unbedingt täglich zu starten, Bild

bis 23.45 Uhr:

- Wirecard-Skandal: FDP fordert Untersuchungsausschuss, HB

bis 21.00 Uhr

- Telekom überdenkt Einsatz von EY als Abschlussprüfer, HB

- Verfassungsbeschwerde gegen den Kohleausstieg, HB

- Juli-Chefin Ria Schröder fordert mehr Neutralität vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Welt

- AfD-Chef Jörg Meuthen hat die Regierung zur Zurückhaltung bei den Corona-Schutzmassnahmen ermahnt, Funke

- Fleischwirtschaft kritisiert Gesetzentwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD), Welt

- Verdi und CDU-Sozialflügel kritisieren geringe finanzielle Anerkennung für "Corona-Helden", Funke

- FDP fordert Rücktritt von Finanzstaatssekretär Jörg Kukies, Bild

- Mehrwertsteuersenkung: Mittelstand beklagt Bürokratie und komplizierte Regeln, Funke

- Ministerpräsidenten von Bayern und Mecklenburg-Vorpommern fordern eindeutiges Regelwerk zur Durchführung der Corona-Zwangstests für Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten, Bild

- "Das Ganze ist mit heisser Nadel gestrickt", Gespräch mit Andreas Lutz, Chef des Verbands der Gru?nder und Selbstständigen Deutschland über staatliche Corona-Förderung, HB

- Europa muss europäischer werden, Gastbeitrag von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD), HB

- "Das Homeoffice wird zur Gerechtigkeitsfrage", Gespräch mit BFH-Chef Rudolf Mellinghoff über nötige Steuerreformen und den bizarren Streit um Apples Milliarden, FAZ

----/

(AWP)