Morning Briefing - International

06.08.2020 07:32

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - KURSVERLUSTE - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt scheinen am Donnerstag an einem weiteren Berichtssaisontag vorerst wieder etwas in die Defensive zu gehen. Der Broker IG taxierte den Dax zwei Stunden vor dem Xetra-Auftakt auf 12 595 Punkte und damit gut ein halbes Prozent unter seinem Vortagesschluss. Damit dürfte sich die Schaukelbörse fortsetzen. Seit Montag dümpelt der Dax nun schon um die Marke von 12 600 Punkten. Laut Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets ist der Dax derzeit "nach oben gedeckelt". Die relevante Linie, die es nachhaltig zu übertreffen gilt, sehen er und andere Experten bei 12 750 Punkten. In dieser Woche war es hier mehrfach nur bei einem Test geblieben.

USA: - KURSGEWINNE - Die Anleger an der Wall Street sind am Mittwoch optimistisch geblieben. Die Hoffnungen ruhten nach wie vor auf einem neuen Hilfspaket in der Corona-Krise, um das Republikaner und Demokraten immer noch feilschten, hiess es von Börsianern. Vertreter der Demokraten hielten zwar an ihrer ablehnenden Haltung zu den Vorschlägen aus dem Weissen Haus fest. Finanzminister Steven Mnuchin aber strebt bis zum Ende der Woche eine Lösung an. Vor diesem Hintergrund erreichten die technologielastigen Nasdaq-Indizes einmal mehr Rekordstände.

ASIEN: - SCHWÄCHER - Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Donnerstag schwächer tendiert. In Japan fiel der Leitindex Nikkei 225 knapp eine Stunde vor Handelsende um 0,53 Prozent. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen gab um 0,88 Prozent nach und in Hongkong ging es für den dortigen Leitindex Hang Seng mit rund 1,63 Prozent noch deutlicher abwärts.

DAX                12660,25	   +0,47%
XDAX               12626,16	   -0,01%
EuroSTOXX 50        3268,38	   +0,43%
Stoxx50             2971,08	   -0,05%

DJIA               27201,52	   +1,39%
S&P 500             3327,77	   +0,64%
NASDAQ 100         11125,44	   +0,26%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future            177,15      +0,02%

DEVISEN:

Euro/USD               1,18791	 +0,13%
USD/Yen               105,5450	 -0,05%
Euro/Yen              125,3740	 +0,08%

ROHÖL:

Brent                    45,28         +0,11 USD
WTI                      42,17         -0,02 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) für Kurzarbeitergeld bis zu 24 Monate, RTL/ntv

- Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiss (CDU), kritisiert kostenlose Corona-Tests für Reiserückkehrer, Rheinische Post

- Pflegeunterstützung wird kaum genutzt, Zeitungen der Funke Mediengruppe

- Dieselskandal bei Audi: Drei weitere Ex-Vorstände sollen vor Gericht, HB

- Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihre Amtskollegen aus den Ländern dazu aufgerufen, ausreichend Personal für Kontrollen im Lebensmittelbereich bereitzustellen, Zeitungen der Funke Mediengruppe

- Arzneimittelhersteller: Deutschland wird führendes Land bei der Entwicklung und Produktion von Impfstoffen, Zeitungen der Funke Mediengruppe

- Ex-Asienchef von Wirecard in Manila gestorben, HB

- CDU-Wirtschaftsrat: Klimaschutz ist nicht Sache der EZB, HB

- Digitale Lehren aus der Krise, Gastbeitrag von TK-Chef Jens Baas, HB

- Studie: Corona vernichtet Karriereträume, FAZ - Der EU-Binnenmarkt braucht Datenverkehrsfreiheit, Gastbeitrag von IfM-Präsidentin Friederike Welter, FAZ

----------

/jha/

(AWP)