Morning Briefing - International

FRANKFURT (awp international)
25.10.2016 07:29

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - FREUNDLICH - Der Dax dürfte am Dienstag einen neuen Anlauf auf die runde Marke von 10 800 Punkten nehmen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montagmorgen rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,32 Prozent höher auf 10 796 Punkte. Tags zuvor hatte der Dax zwar mit 10 820 Punkten zeitweise ein neues Jahreshoch erreicht, büsste dann aber wieder einen Teil seiner Gewinne ein. Der erhoffte Befreiungsschlag nach Monaten ohne klaren Trend blieb damit zunächst aus.

USA: - REKORDHOCH DER NASDAQ - Übernahmeaktivitäten und positive Daten zur US-Industrie haben am Montag der Wall Street auf die Sprünge geholfen. Der Nasdaq-100-Index schloss sogar auf einem Rekordhoch. Stützend für die Indizes wirkte zudem die weltweit allgemein positive Börsenstimmung.

ASIEN: - GEMISCHT - Asiens Börsen haben sich am Dienstag unterschiedlich entwickelt. Die Kursausschläge nach oben oder unten hielten sich aber in Grenzen. Gut lief es in Japan, wo ein schwächerer Yen insbesondere die exportabhängigen Werte stützte.

DAX              		10.761,17	0,47%
XDAX            		10.763,98	0,38%
EuroSTOXX 50		3.093,86		0,53%
Stoxx50        		2.863,39		-0,08%

DJIA             		18.223,03	0,43%
S&P 500        		2.151,33		0,47%
NASDAQ 100  		4.909,97		1,20%

Nikkei 225                  17.357,76      0,72% (6:50 Uhr)

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN: - STABIL - Der Bund-Future sollte wenig verändert eröffnen und sich zwischen 163,40 und 164,60 bewegen, schrieb Dirk Gojny von der National-Bank am Dienstagmorgen.

Bund-Future   		163,94		-0,21%

DEVISEN: - EURO UNTER 1,09 DOLLAR - Der Eurokurs schwächelt weiter. Am Dienstagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0880 US-Dollar. Der Euro bewegt sich damit weiter auf dem tiefsten Niveau seit März. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,0891 (Freitag: 1,0886) Dollar festgesetzt.

(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD       		1,0880		-0,02%
USD/Yen             		104,38		0,19%
Euro/Yen       		113,57		0,17%

ROHÖL - STABIL - Die Ölpreise haben sich am Dienstag im frühen Handel wenig bewegt und sind geringfügig gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am Morgen 51,34 US-Dollar. Das waren 12 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte WTI fiel um vier Cent auf 50,48 Dollar.

----------

PRESSESCHAU

----------

- Air Berlin braucht dringend Geld, um die Wintermonate zu überbrücken. Insider kalkulieren den Bedarf auf eine halbe Milliarde Euro, HB, S. 1, 4, 5

- Dialysespezialist Fresenius Medical Care will zukünftig mehr in Lateinamerika und Asien investieren, Interview mit Unternehmenschef Rice Powell, HB, S. 18, 19

- Thyssenkrupp braucht noch mehrere Jahre, um seine Abläufe zu vernetzen, Interview mit Unternehmenschef Heinrich Hiesinger, HB, S. 21

- CDU-Wirtschaftsrat fordert zügige Reform der Insolvenzanfechtung, die den Mittelstand schützt, HB, S. 15

- Versicherungskonzern Talanx soll unabhängig von der Rückversicherung werden, Interview mit Talanx-Chef Herbert Haas, BöZ, S. 3

- Rentenexperte Professor Bernd Raffelhüschen rechnet bei Rentenangleichung mit sinkenden Ost-Altersgeldern, Bild, S. 2

- EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker stoppt die geplanten EU-Energiesparvorgaben für mehrere Haushaltsgeräte, Bild, S. 1

- Der Bau eines zweiten S-Bahn-Tunnels in München ist beschlossene Sache, wird aber deutlich teurer als bisher veranschlagt, SZ, S. 1, 30

- Unionsfraktionsvize Michael Fuchs (CDU) kritisiert Gabriel für Aixtron-Entscheidung, Welt. S. 1

- Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Herbert Reul, übt nach vorläufigem Aus für Ceta scharfe Kritik sowohl an Belgien als auch an der EU-Kommission, SZ. S. 1

- Vorsitzender der konservativen EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber, warnt vor endgültigem Scheitern von Ceta, Funke Mediengruppe

- Gastarbeiterprogramm für Westbalkan-Länder: Deutschland hat 15.500 Visa erteilt, Welt, S. 5

- EU fordert nach Hackerangriff in den USA mehr Sicherheit für das Internet der Dinge, Welt, S. 10

- Rewe-Chef empfängt Tengelmann-Betriebsräte, Westdeutsche Allgemeine Zeitung

- Noch immer grosse regionale Unterschiede bei schnellem Internet, Passauer Neue Presse

(WDH: Diese Meldung wurde bereits am Vorabend erstmals publiziert und ist als Service wiederholt worden.)

(AWP)