Nikkei-Index in Tokio auf Zwei-Wochen-Hoch

Der Nikkei-Index ist am Donnerstag auf den höchsten Stand seit zwei Wochen geklettert. Gefragt waren an der japanischen Börse unter anderem Aktien von Auto-Herstellern und Banken. Für Optimismus sorgten mehrere gute Konjunkturdaten aus den USA. Dadurch verteuerte sich auch der Dollar zum Yen, was japanischen Firmen auf dem Weltmarkt hilft.
31.08.2017 06:36

Der Nikkei mit den Standardwerten stieg um 0,7 Prozent auf 19.642 Punkte. Der breiter gefasste Topix legte um 0,6 Prozent auf 1616 Zähler zu.

Die Industrieproduktion Japans fiel dagegen im Juli überraschend stark um 0,8 Prozent zum Vormonat, wie das Wirtschaftsministerium des Landes am Donnerstag mitteilte. Im Juni hatte es noch einen Zuwachs von 2,2 Prozent gegeben.

Im August erwartet das Verarbeitende Gewerbe aber bereits wieder bessere Daten. Die nach den USA und China drittgrösste Volkswirtschaft der Welt war zuletzt im zweiten Quartal mit einer Jahresrate von vier Prozent wieder deutlich gewachsen - vor allem dank kauffreudiger Konsumenten und mehr Investitionen der Unternehmen.

(AWP)