Ölpreise etwas gefallen

Die Ölpreise sind am Montag etwas gefallen. Am späten Nachmittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November 55,36 US-Dollar. Das waren 26 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI fiel um 25 Cent auf 49,65 Dollar.
18.09.2017 19:06

Saudi-Arabien hat im Juli so wenig Rohöl exportiert wie seit drei Jahren nicht mehr. Damit verstärkt der grösste Rohölexporteur der Welt seine Anstrengungen um das globale Überangebot zu verringern. Im Juli wurden 6,69 Millionen Barrel exportiert. Dies ist der niedrigste Wert seit August 2014. Die Ölpreise wurden durch die Nachricht aber nicht gestützt.

Auch ein Rückgang der aktiven Ölbohrungen in den USA sorgte nicht für grössere Kursbewegungen. Baker Hughes, eine Ausrüsterfirma für die Ölindustrie, hatte am Freitag gemeldet, dass die Zahl der Bohrlöcher in der vergangenen Woche von zuvor 756 auf 749 gesunken war. In den USA dürfte das Bohren nach Schieferöl bei einem WTI-Preisniveau von über 50 Dollar wieder lukrativer sein, kommentierten Rohstoffexperten der Commerzbank./jsl/tos

(AWP)