Ölpreise geben etwas nach - Starke Gewinne auf Wochensicht

Die Ölpreise sind am Freitag leicht gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 44,88 US-Dollar. Das waren 21 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 23 Cent auf 41,72 Dollar.
07.08.2020 07:30

Marktbeobachter sprachen von einem eher impulsarmen Handel kurz vor dem Wochenende. Auf Wochensicht ging es mit den Ölpreisen allerdings deutlich nach oben. Seit Montag hat sich US-Öl mehr als vier Prozent verteuert.

Am Mittwoch war die Notierung für amerikanisches Öl zeitweise bis auf 43,52 Dollar gestiegen und damit auf den höchsten Stand seit März, bevor die Corona-Krise und ein Preiskrieg führender Ölstaaten einen drastischen Preissturz ausgelöst hatten. Preistreiber war vor allem ein unerwartet starker Rückgang der Ölreserven in den USA./jkr/jha/

(AWP)