Ölpreise gefallen

Die Ölpreise sind am Donnerstag gefallen. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Januar kostete am späten Nachmittag 61,57 US-Dollar. Das waren 29 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Dezember fiel um 15 Cent auf 55,19 Dollar.
16.11.2017 18:12

Die Kursausschläge hielten sich insgesamt in Grenzen. Der Markt habe eine abwartende Haltung eingenommen, sagten Händler. Das Treffen der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) am Ende des Monats steht weiter im Blick. Laut Medienberichten ist es der Opec noch nicht gelungen, Russland zu einer Verlängerung der Förderbegrenzung zu bewegen./jsl/he

(AWP)