Ölpreise sinken nach starken Vortagesgewinnen

Die Ölpreise sind am Donnerstag gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete am späten Nachmittag 63,26 US-Dollar. Das waren 1,10 Dollar weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im März sank um 65 Cent auf 59,95 Dollar. Am Morgen hatten die Ölpreise noch an die starken Gewinne vom Vortag anknüpfen können und waren deutlich gestiegen.
15.02.2018 17:20

Am Ölmarkt bleibt die Sorge vor einer zu hohen Fördermenge in den USA ein wichtiges Thema. Zuletzt war die amerikanische Ölproduktion auf ein neues Rekordhoch von durchschnittlich 10,27 Millionen Barrel pro Tag gestiegen. Zugleich haben US-Raffinerien laut dem Energieministerium ihre Kapazitätsauslastung in der vergangenen Woche bereits zum fünften Mal in diesem Jahr zurückgefahren./kro/jkr/he

(AWP)