Ölpreise steigen moderat

Die Ölpreise sind am Donnerstag moderat gestiegen. Händler nannten eine tendenzielle Beruhigung im Handelsstreit zwischen den USA und China als Grund. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete gegen Abend 60,84 US-Dollar. Das waren 35 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 90 Cent auf 56,68 Dollar.
29.08.2019 18:46

Am Markt wurden die Preiszuwächse mit Äusserungen der politischen Führung Chinas begründet, wonach das Land den Zollstreit mit den USA zunächst nicht weiter eskalieren wolle. Bestehende Konjunktursorgen wurden dadurch etwas gedämpft. Der Handelskonflikt zwischen den USA und China gilt als eines der grössten Risiken für die Weltwirtschaft. Eine weitere Eskalation dürfte die Nachfrage nach Rohöl drücken./bgf/fba

(AWP)