Ölpreise unter Druck - WTI unter 50 US-Dollar

Die Ölpreise haben am Freitag deutlich nachgegeben. Ein Barrel (je 159 Liter) der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November kostete am Abend 49,32 US-Dollar. Das waren 1,47 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember fiel um 1,56 Dollar auf 55,45 Dollar.
06.10.2017 18:59

Marktbeobachter führten den Preisrückgang darauf zurück, dass die Sorge vor einer möglichen Beeinträchtigung der Ölindustrie durch den Tropensturm Nate nachgelassen habe. Der Sturm nimmt derzeit zwar Kurs auf die Südküste der USA. Die jüngste meteorologische Entwicklung weise jedoch darauf hin, dass Ölanlagen verschont bleiben dürften. Zuletzt hatte der Hurrikan Harvey massive Ausfälle in der US-Ölindustrie zur Folge.

Für zusätzlichen Druck auf die Ölpreise sorgt laut Händlern ausserdem eine steigende Fördermenge in den USA und in den Mitgliedsstaaten der Organisation erdölexportierender Länder (Opec)./tos/jha/

(AWP)