Ölpreise geben leicht nach

Die Ölpreise haben am Dienstag anfängliche Gewinne wieder abgegeben und sind etwas gesunken. Am Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 55,77 US-Dollar. Das waren 16 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 11 Cent auf 53,94 Dollar.
28.02.2017 12:40

Die Ölpreise bewegen sich in jüngster Zeit nur noch wenig. Sie haben sich im Spannungsfeld zwischen Ölförderkürzungen des Ölkartells Opec und weiterer wichtiger Förderländer einerseits und einer Ausweitung der US-Produktion andererseits eingependelt. Im Februar verblieb der WTI-Preis zwischen 51,22 und 54,94 Dollar. Das ist die engste Spanne seit August 2003./tos/jkr/mis

(AWP)