Ölpreise geben leicht nach

Die Ölpreise sind am Dienstag im frühen Handel leicht gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai 55,88 US-Dollar. Das waren 13 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Lieferung im April fiel um neun Cent auf 53,12 Dollar.
07.03.2017 07:36

Signale aus dem Irak, dass man in der zweiten Jahreshälfte die Ölförderung kürzen könnte, sofern das Ölkartell Opec seine Produktionskürzungen ausdehnt, drückten laut Händlern etwas auf die Preise. Derzeit befinden sich die Ölpreise im Spannungsfeld zwischen Förderkürzungen wichtiger Förderländer wie Saudi-Arabien und Russland einerseits und Hinweisen auf eine steigende Produktion in den USA andererseits./tos/she

(AWP)