Ölpreise geben nach

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise haben am Freitag etwas von ihren starken Vortagesgewinnen abgeben. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November 49,49 US-Dollar. Das waren 50 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Oktober fiel um 44 Cent auf 47,18 Dollar.
09.09.2016 07:24

Die Ölpreise hatten am Donnerstagnachmittag nach überraschend gefallenen Zahlen zu den US-Ölreserven noch einmal deutlich zugelegt. Die Ölnotierungen sind bisher im Wochenverlauf kräftig gestiegen. Anfang der Woche wurden die Ölpreise unter anderem durch den schwachen US-Dollar oder Spekulationen über mögliche Schritte wichtiger Förderländer zur Stabilisierung des Ölmarktes gestützt./stk/fbr

(AWP)