Ölpreise steigen deutlich - Höhere Preisprognose der Citigroup

Die Ölpreise sind am Dienstag gestiegen. Eine höhere Preisprognose durch die US-Bank Citigroup habe für Auftrieb gesorgt, hiess es von Marktbeobachtern. Am späten Nachmittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 56,99 US-Dollar. Das waren 81 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im April stieg um 1,01 Dollar auf 54,44 Dollar.
21.02.2017 18:28

Nach Einschätzung von Rohstoffexperten der Citigroup wird der Preis für Brent-Öl im laufenden Quartal im Schnitt bei 55 US-Dollar liegen. Damit ist die aktuelle Einschätzung 5 Dollar höher als in der vorangegangenen Prognose. Als einen Grund nannten die Experten die umgesetzte Förderkürzung durch die Organisation erdölexportierender Länder (Opec)./jsl/stb

(AWP)