Opec-Präsident: Jüngster Rückgang der Ölpreise nur vorübergehend

WIEN (awp international) - Die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) erwartet nach eigenen Angaben keinen längerfristigen Rückgang der Ölpreise und rechnet mit einer steigenden Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte. "Der derzeitige Rückgang der Ölpreise ist nur temporär", sagte Opec-Präsident Mohammed Al-Sada laut einer am Montag auf der Internetseite des Kartells veröffentlichten Mitteilung. Al-Sada geht demnach davon aus, dass die Nachfrage nach Rohöl im dritten und vierten Quartal zulegen wird.
08.08.2016 10:39

Als Begründung für die höhere Nachfrage nannte der Opec-Präsident ein stärkeres Wirtschaftswachstum in Volkswirtschaften mit hohem Ölverbrauch. Mohammed Al-Sada, der gleichzeitig auch Energieminister von Katar ist, rechnet daher im weiteren Verlauf des Jahres wieder mit steigenden Ölpreisen.

Ausserdem kündigte der Opec-Vorsitzende ein informelles Treffen des Ölkartells für den 26. bis 28. September in Algerien an./jkr/bgf/das

(AWP)