Optimismus der Anleger nach Frankreich-Wahl treibt Dax auf Rekordhoch

(Ausführliche Fassung) - Die Erleichterung über den wahrscheinlichen Sieg der europafreundlichen Kräfte bei den französischen Präsidentschaftswahlen hat am deutschen Aktienmarkt am Montag für einen Befreiungsschlag gesorgt. Der deutsche Leitindex Dax liess am Vormittag seine rund zwei Jahre alte Bestmarke hinter sich und stieg bis auf 12 398 Punkte. Zuletzt lag er mit plus 2,82 Prozent knapp darunter bei 12 388,37 Punkten.
24.04.2017 11:31

Zwar sei das Weiterkommen des favorisierten Kandidaten Emmanuel Macron und der Rechtspopulistin Marine Le Pen in die zweiten Runde der Präsidentschaftswahl an sich keine grosse Überraschung, schrieb Analyst Tobias Basse von der NordLB. Angesichts des dadurch wegfallenden Risikos reiche aber allein das schon, um bei den Investoren für Erleichterung zu sorgen.

Hinzu kommt ein weiterhin gutes Wirtschaftsumfeld. So hellte sich die Stimmung in den deutschen Unternehmen im April von bereits hohem Niveau aus weiter auf, wie zum Wochenstart Daten des Münchner Ifo-Instituts zeigten.

Die Anleger blicken zudem weiter auf die USA. Nach der anfänglichen Euphorie über den Sieg von Donald Trump und dessen vollmundigen Wahlversprechen, war das Vertrauen in dessen Durchsetzungsfähigkeit nach dem Fehlschlag etwa bei der Gesundheitsreform stark geschwunden. Nun will Trump in dieser Woche aber Details zu seiner Steuerreform veröffentlichen. Er sprach von einer "grossen Ankündigung"./mis/ag

(AWP)