Steuerschätzer: Nur noch 6,7 Milliarden Mehreinnahmen

Die Staatseinnahmen werden wegen eingetrübter Konjunkturaussichten nicht mehr so stark steigen wie zuletzt. Bund, Länder und Kommunen können bis zum Jahr 2022 aber noch mit 6,7 Milliarden Euro mehr an Steuereinnahmen rechnen als bei der letzten Steuerschätzung im Mai vorhergesagt. Das teilte Finanzminister Olaf Scholz (SPD) am Donnerstag in Berlin mit./ir/DP/stk
25.10.2018 15:06

(AWP)