Technologiewerte geben Börsen in Asien Auftrieb

Überzeugende Zahlen von Technologiekonzernen haben den Börsen in Asien am Dienstag Auftrieb gegeben. In Tokio schloss der Nikkei-Index der 225 führenden Werte 0,7 Prozent im Plus mit rund 19'446 Punkten.
02.05.2017 08:56

Der MSCI-Index für asiatische Aktien ausserhalb Japans notierte 0,4 Prozent fester. Marktexperten erklärten dies mit starken Zwischenberichten von US-Technologieriesen wie Google, Amazon und Microsoft. In den Hintergrund rückten dadurch der Konflikt auf der koreanischen Halbinsel und überraschend schwache Industriedaten aus China.

In Seoul legten die Aktien von Samsung Electronics um 0,6 Prozent zu und verhalfen dem heimischen Index zu einem Kursplus von ebenfalls 0,6 Prozent. Die Papiere von Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) kletterten auf ein Rekordhoch.

Am Devisenmarkt in Fernost lag der Euro um 0,2 Prozent höher bei 1,0917 Dollar. Zur japanischen Währung gewann der Dollar ebenfalls 0,2 Prozent auf 112,05 Yen.

(AWP)