US-Anleihen bauen Gewinne vom Freitag weiter aus

US-Staatsanleihen haben am Montag ihre deutlichen Kursgewinne vom vergangenen Freitag moderat ausgebaut. Zugleich schwächelte der Aktienmarkt weiter. Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handelsauftakt, zumal keine wichtigen US-Konjunkturdaten auf dem Programm standen. Die Anleger blieben weiterhin eher risikoscheu.
25.03.2019 20:20

Vor allem am Freitag hatten Konjunktursorgen den Festverzinslichen Auftrieb verliehen. Jüngste Daten hatten gezeigt, dass Industriebetriebe unter einem schwachen China-Geschäft und einer allgemein abflauenden Weltwirtschaft leiden.

Die Kurse zweijähriger Staatsanleihen stiegen um 3/32 Punkte auf 100 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,26 Prozent. Fünfjährige Papiere legten um 5/32 Punkte auf 100 25/32 Punkte zu. Ihre Rendite sank damit auf 2,21 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Staatsanleihen gewannen ebenfalls 5/32 Punkte und stiegen damit auf 101 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,42 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren drehten ins Plus und rückten um 1/32 Punkt auf 102 17/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 2,87 Prozent./ck/he

(AWP)