US-Anleihen bleiben nach ISM-Daten auf Talfahrt

Der US-Anleihemarkt hat am Montag weiter nachgegeben. Ein früher Erholungsversuch nach dem kräftigen Kurseinbruch in der vergangenen Woche verpuffte, als unerwartet gute Stimmungsdaten aus der US-Industrie veröffentlicht wurden. Weil der ISM-Einkaufsmanagerindex im Juni auf den höchsten Wert seit August 2014 gestiegen war, standen risikoreichere Anlagen zum Beispiel in Aktien wieder in der Gunst der Anleger.
03.07.2017 20:34

Angesichts des Unabhängigkeitstags, der am Dienstag in den USA gefeiert wird, endete der Handel bereits etwas früher als üblich. Zweijährige Anleihen fielen am Ende um 2/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,41 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 6/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,93 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere verloren 13/32 Punkte auf 100 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,35 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren fielen um 21/32 Punkte auf 102 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,867 Prozent./tos/tih/she

(AWP)