US-Anleihen drehen nach enttäuschenden US-Daten ins Plus

Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag ihre anfänglich klaren Verluste nach schwachen US-Konjunkturdaten in moderate Gewinne verwandelt. Die Stimmung in der US-Industrie hatte im September die Talfahrt der vergangenen Monate überraschend fortgesetzt und war auf den tiefsten Stand seit Juni 2009 gefallen. Volkswirte hatten hingegen mit einem moderaten Zuwachs gerechnet.
01.10.2019 21:05

Zweijährige Anleihen gewannen 4/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,55 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 7/32 Punkte auf 100 Punkte. Sie rentierten mit 1,50 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere rückten um 6/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte vor und rentierten mit 1,64 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren legten um 5/32 Punkte auf 103 7/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,10 Prozent./edh/he

(AWP)