US-Anleihen drehen nach wenig bewegtem Auftakt ins Minus - Renditen steigen

NEW YORK (awp international) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag nach einem kaum bewegten Start ins Minus gerutscht. Besonders bei Papieren mit langen Laufzeiten fielen die Verluste deutlich aus. Im Gegenzug legten die Renditen der festverzinslichen Wertpapiere zu.
13.09.2016 21:36

Zweijährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte nach und rentierten mit 0,80 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 8/32 Punkte auf 99 13/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,25 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere büssten 18/32 Punkte auf 97 30/32 Punkte ein und rentierten mit 1,73 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 1 15/32 Punkte auf 95 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,46 Prozent./gl/he

(AWP)