US-Anleihen: Freundlich vor allem in längeren Laufzeiten

Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag mehrheitlich leicht zugelegt. Händler verwiesen am Tag vor dem Zinsentscheid in den USA als zentrales Thema auf die merklich gefallenen Ölpreise. Diese könnten den Druck auf die US-Notenbank vermindern, die Leitzinsen rasch anzuheben. Bei deren Entscheid am Mittwoch gilt eine Zinserhöhung am Markt aber als sicher.
14.03.2017 20:54

Auslöser für den Ausschlag am Ölmarkt war, dass Saudi-Arabien seine Fördermenge nach eigenen Angaben im Februar wieder spürbar erhöht hatte - trotz eines laufenden Programms zur Produktionskürzung. Das Land hat innerhalb der Opec die mit Abstand höchste Ölproduktion vorzuweisen und wollte eigentlich den Löwenanteil zu der von dem Kartell angepeilten Förderkürzung beitragen.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 16/32 Punkte. Sie rentierten bei 1,376 Prozent. Fünfjährige Papiere kletterten um 2/32 Punkte auf 98 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,122 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 9/32 Punkte auf 97 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,591 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren stiegen um 27/32 Punkte auf 96 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,167 Prozent./jsl/bgf/tih/fbr

(AWP)