US-Anleihen geben geringfügig nach

US-Staatsanleihen haben am Dienstag vor allem in längeren Laufzeiten etwas schwächer tendiert. Angesichts von Kursgewinnen am New Yorker Aktienmarkt seien die Festverzinslichen bei Anlegern nicht so begehrt gewesen, hiess es von Marktbeobachtern. Mangels relevanter Konjunkturdaten sprachen sie von einem vergleichsweise impulsarmen Handel am US-Rentenmarkt. Sehnsüchtig gewartet wird auch auf die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump über eine neue Führungsspitze der US-Notenbank Fed.
24.10.2017 21:59

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,57 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 4/32 Punkte auf 99 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,03 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere fielen um 12/32 Punkte auf 98 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,41 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben um 25/32 Punkte auf 96 17/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,93 Prozent./tih/zb

(AWP)