US-Anleihen geben im frühen Handel nach

US-Staatsanleihen sind am Donnerstag schwächer in den Handel gestartet. Nach starken Kursverlusten am New Yorker Aktienmarkt vom Vorabend zeichnete sich an der Wall Street eine Kurserholung ab.
25.10.2018 15:06

Neue Konjunkturdaten lieferten keine stärkeren Impuls für den Handel am US-Rentenmarkt. In der vergangenen Woche waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe wieder etwas gestiegen. Etwas belastet hätten Kennzahlen zum Auftragseingang für langlebigen Güter, hiess es. Diese waren im September überraschend weiter gestiegen.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,85 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken 5/32 Punkte auf 99 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,98 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere verloren 8/32 Punkte auf 97 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,14 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben um 13/32 Punkte auf 93 11/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,35 Prozent./jkr/mis

(AWP)