US-Anleihen geben moderat nach

US-Staatsanleihen haben am Freitag moderate Kursverluste verzeichnet. Auch dass die Wall Street angesichts schwindender Hoffnungen auf neue Handelsgespräche zwischen den Vereinigten Staaten und China moderat ins Minus rutschte, half den als sichere Anlage geltenden, festverzinslichen Wertpapieren nicht.
14.09.2018 21:28

Einem Agenturbericht zufolge treibt der US-Präsident die Einführung von zusätzlichen Zöllen auf chinesische Waren weiter voran. Trotz der Versuche seines Finanzministers, die Gespräche mit China wieder aufzunehmen, wolle Donald Trump Zölle auf Waren in Höhe von 200 Milliarden US-Dollar einführen, erfuhr die Nachrichtenagentur Bloomberg von eingeweihten Personen.

Zweijährige Papiere verloren 1/32 Punkt auf 99 22/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,78 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 4/32 Punkte auf 99 10/32 Punkte und rentierten mit 2,90 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 6/32 Punkte auf 99 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,99 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 14/32 Punkte auf 97 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,13 Prozent./gl/men

(AWP)