US-Anleihen geben nach

US-Staatsanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in die Handelswoche gestartet. Eine stärkere Risikofreude der Anleger und die Aussicht auf weitere Kursgewinne am New Yorker Aktienmarkt habe die Festverzinslichen belastet, hiess es von Marktbeobachtern. Sie sprachen von einem insgesamt impulsarmen Wochenauftakt am amerikanischen Rentenmarkt.
09.09.2019 15:06

Der US-Arbeitsmarktbericht vom vergangenen Freitag konnte die Märkte nur kurze Zeit etwas bewegen. Im Tagesverlauf stehen keine neuen wichtigen Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,56 Prozent. Fünfjährige Papiere verloren 3/32 Punkte auf 99 Punkte. Sie rentierten mit 1,46 Prozent. Richtungsweisende zehnjährigen Anleihen sanken um 10/32 Punkte auf 100 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,59 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sanken um einen Ganzen und 1/32 Punkte auf 103 30/32 Prozent. Sie rentierten mit 2,07 Prozent./jkr/jsl/jha/

(AWP)