US-Anleihen geben weiter nach

US-Staatsanleihen haben am Mittwoch weiter nachgegeben. Im Gegenzug setzte sich der Renditeanstieg fort. Am Markt wurde die Entwicklung mit der weltweit guten Börsenstimmung begründet. Die Nachfrage nach sicheren Anlagemöglichkeiten wie US-Anleihen war entsprechend geringer.
25.01.2017 21:11

Das wichtigste US-Börsenbarometer Dow Jones Industrial war gleich zum Handelsauftakt erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 20 000 Punkten gestiegen und im Verlauf bis auf 20 082 Punkte weiter geklettert. Rückenwind lieferte die Hoffnung auf eine unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump anziehende US-Konjunktur.

Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,24 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 8/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,98 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere rutschten um 15/32 Punkte auf 95 15/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,52 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben 1 3/32 Punkte auf 95 16/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,11 Prozent./ajx/he

(AWP)