US-Anleihen gefallen - Robuste Lohnentwicklung

Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag infolge des US-Arbeitsmarktberichts gefallen. Vor allem die robuste Lohnentwicklung im Dezember hat die Anleihen laut Händlern belastet. Die durchschnittlichen Stundenlöhne legten um 0,4 Prozent zum Vormonat zu, während Volkswirte lediglich mit einem Anstieg um 0,3 Prozent gerechnet hatten. Im Jahresvergleich wurde das stärkste Lohnplus seit Mitte 2009 erzielt. Die Beschäftigungsentwicklung blieb jedoch etwas hinter den Erwartungen zurück.
06.01.2017 15:04

Zweijährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,19 Prozent. Fünfjährige Papiere sanken um 7/32 Punkte auf 100 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,89 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen fielen um 11/32 Punkte auf 96 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,38 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben 21/32 Punkte auf 97 30/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,976 Prozent./jsl/bgf/jha/

(AWP)