US-Anleihen gehen kaum verändert in den Handel

US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit wenig Bewegung in den Handel gestartet. Ein etwas schwächer als erwartet ausgefallenes US-Wirtschaftswachstum im vierten Quartal konnte die Kurse zum Auftakt kaum bewegen. In den Monaten Oktober bis Dezember war die amerikanische Wirtschaft auf das Jahr hochgerechnet um 1,9 Prozent gewachsen. Volkswirte hatte einen Zuwachs um 2,1 Prozent erwartet.
28.02.2017 14:51

Die Investoren dürften sich vor einer mit Spannung erwarteten Rede des US-Präsidenten Donald Trump im Kongress eher zurückhalten, hiess es von Marktbeobachtern. Der Markt erhofft sich vor allem Details zu einer von Trump zuletzt angekündigten Steuerreform. Die erste Rede des amerikanischen Präsidenten vor dem Kongress ist in der Nacht zum Mittwoch (MEZ) geplant.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 27/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,19 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen unverändert bei 100 1/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,87 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere stiegen 1/32 Punkte auf 99 Punkte. Sie rentierten mit 2,36 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gewannen 2/32 Punkte auf 100 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,98 Prozent./jkr/tos/fbr

(AWP)