US-Anleihen: Gewinne ausgebaut - Politische Unsicherheit

Die Kurse von US-Staatsanleihen haben ihre Gewinne am Mittwoch nach einem freundlichen Start noch etwas ausgebaut. In allen Laufzeitbereichen fielen die Renditen.
08.02.2017 21:25

Politische Risiken sorgen weiter für Verunsicherung. In den USA treibt die Politik von Präsident Donald Trump die Anleger in die als sicher geltenden US-Staatsanleihen. Zudem rückt die Frage über die Stabilität der Eurozone wieder stärker in den Blick der Märkte. Sorgen bereiten vor allem die anstehenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich.

Zweijährige Anleihen legten um 1/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,15 Prozent. Fünfjährige Papiere stiegen um 5/32 Punkt auf 100 9/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 1,81 Prozent. Wegweisende zehnjährige Staatsanleihen kletterten um 13/32 Punkte auf 97 Punkte und rentierten mit 2,35 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren gewannen 1 8/32 Punkte auf 98 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,95 Prozent./ck/he

(AWP)