US-Anleihen: Gewinne - Verluste am Aktienmarkt stützen

US-Staatsanleihen haben am Dienstag zugelegt. Entsprechend fielen die Renditen in allen Laufzeiten. Börsianer verwiesen auf die schwächelnde Wall Street, wo die jüngste Erholungsbewegung ins Stocken geraten war. Dementsprechend seien die als sicher empfundenen Staatspapiere gefragt gewesen.
20.08.2019 21:14

An den Finanzmärkten rückt das Notenbanktreffen in Jackson Hole stärker in den Fokus, das Ende der Woche stattfinden wird. Erwartet wird dort eine Rede von US-Notenbankchef Jerome Powell, von der sich Investoren weitere Hinweise auf die künftige Geldpolitik in den USA erhoffen. Am Markt wird mit weiteren Zinssenkungen durch die Fed gerechnet.

Zweijährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 100 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,504 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 8/32 Punkte auf 101 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,423 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 15/32 Punkte auf 100 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,554 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren zogen um 1 Punkt auf 104 20/32 Punkte an. Sie rentierten mit 2,043 Prozent./la/he

(AWP)