US-Anleihen kaum verändert

US-Staatsanleihen sind am Freitag mit wenig Bewegung in den Handel gestartet. Neue Daten zur Preisentwicklung in den USA konnten zum Auftakt nicht für neue Impulse sorgen. Das gleiche gilt für Kennzahlen zum Auftragseingang.
27.09.2019 15:06

Das von der US-Notenbank Fed bevorzugte Inflationsmass PCE stieg im August im Jahresvergleich um 1,4 Prozent. Die weniger schwankungsanfällige Kerninflation betrug 1,8 Prozent im Jahresvergleich. Am Markt waren diese Werte erwartet worden. Ein überraschender Anstieg beim Auftragseingang langlebiger Güter konnte die Kurse am amerikanischen Rentenmarkt nicht nennenswert belasten.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 21/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,66 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,59 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere sanken um 3/32 Punkte auf 99 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,70 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben ebenfalls 3/32 Punkte auf 102 8/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,15 Prozent./jkr/bgf/jha/

(AWP)