US-Anleihen: Kurse geben nach

Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag gefallen. In allen Laufzeitbereichen stiegen die Renditen.
15.06.2017 21:31

Die US-Notenbank Fed hatte am Mittwoch wie erwartet den Leitzins angehoben. Der vergleichsweise optimistische Inflationsausblick drückt jedoch etwas auf die Kurse. Die zuletzt abgeschwächte Inflation sollte laut der Notenbankvorsitzenden Janet Yellen nicht überbewertet werden. Die Voraussetzungen für einen Anstieg der Inflation seien angesichts des robusten Arbeitsmarktes gegeben.

Zudem stellte die Fed ein Programm für die Verringerung ihrer riesigen Bilanzsumme vor. Einen genauen Starttermin nannte Yellen nicht. Die am Donnerstag veröffentlichten US-Konjunkturdaten fielen uneinheitlich aus.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,35 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 6/32 Punkte auf 99 31/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,76 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 9/32 Punkte auf 101 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,16 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren fielen um 9/32 Punkte auf 104 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,78 Prozent./ajx/he

(AWP)