US-Anleihen legen moderat zu

US-Staatsanleihen haben am Freitag bescheidene Gewinne verzeichnet. Ihre Kurse wurden von neuen Daten zur heimischen Preisentwicklung gestützt. Im Juni waren die Preise für importierte Waren nicht so stark wie erwartet gestiegen. Zudem hatte sich die Stimmung der US-Verbraucher laut dem von der Universität von Michigan ermittelten Konsumklima im Juli stärker eingetrübt als erwartet. Im Gegenzug gerieten die Renditen der als besonders sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapiere ein wenig unter Druck.
13.07.2018 21:31

Zweijährige Staatsanleihen verharrten bei 99 27/32 Punkten und rentierten mit 2,58 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 3/32 Punkte auf 99 17/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,73 Prozent. Zehnjährige Anleihen gewannen 4/32 Punkte auf 100 12/32 Punkte und rentierten mit 2,83 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren stiegen um 9/32 Punkte auf 103 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,93 Prozent./gl/he

(AWP)