US-Anleihen legen nach Handelsstart zu

NEW YORK (awp international) - US-Staatsanleihen haben am Freitag nach dem Handelsstart zugelegt. Die Erwartung eines schwachen Starts am amerikanischen Aktienmarkt wegen negativer Vorzeichen aus Europa und Asien drückte auf die Renditen der Staatspapiere.
10.06.2016 15:20

Nach einer guten Stimmung in den vergangenen Handelstagen seien die Anleger wieder vorsichtiger geworden, hiess es aus dem Handel. Nun rückten wieder verstärkt Befürchtungen über den Zustand der US-Wirtschaft in den Vordergrund. Für neue Impulse am Rentenmarkt könnten im weiteren Tagesverlauf noch Daten zum Verbrauchervertrauen der Uni Michigan sorgen.

Zweijährige Anleihen legten um 1/32 Punkt auf 100 7/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,76 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 5/32 Punkte auf 100 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,19 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere legten um 9/32 Punkte auf 99 23/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,67 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gewannen 21/32 Punkte auf 100 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,46 Prozent./tos/jsl/fbr

(AWP)