US-Anleihen legen nach US-Zinsentscheidung zu

NEW YORK (awp international) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch nach den geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank gestiegen. Die Fed hat keine klaren Signale für eine baldige weitere Leitzinsanhebung gegeben. Man wolle beobachten, wie sich die Entwicklung der Weltwirtschaft und der Weltfinanzmärkte auf die US-Konjunktur auswirkten, hiess es in dem am Mittwoch veröffentlichten Kommentar der Währungshüter. Man gehe weiter davon aus, dass die wirtschaftliche Entwicklung lediglich eine "graduelle" Erhöhung des Leitzinses benötige.
27.01.2016 21:30

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 26/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,84 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 101 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,42 Prozent. Zehnjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 102 6/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 2,00 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sanken um 11/32 Punkte auf 104 Punkte. Sie rentierten mit 2,80 Prozent./edh/das

(AWP)