US-Anleihen legen nach zwei Verlusttagen wieder zu - Lustlose Wall Street hilft

NEW YORK (awp international) - US-Staatsanleihen haben nach zwei Verlusttagen am Mittwoch wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Dies liess im Gegenzug die Renditen sinken. Die als sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapiere profitierten von einer verhaltenen Entwicklung an der Wall Street: Die US-Aktienindizes Dow Jones Industrial und S&P 500 traten weitgehend auf der Stelle, nachdem sie zum Handelsstart noch erneut Rekordstände erreicht hatten.
13.07.2016 22:00

Dazu stiess eine Versteigerung auf ein grösseres Kaufinteresse als die jüngsten Auktionen. Vom Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed ("Beige Book") gingen derweil keine erkennbaren Impulse für die Anleihenkurse aus.

Zweijährige Papiere gewannen 2/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte und rentierten mit 0,67 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 3/32 Punkte auf 100 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,06 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen legten um 10/32 Punkte auf 101 12/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,47 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gewannen 1 2/32 Punkte auf 107 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,18 Prozent./gl/he

(AWP)