US-Anleihen legen zu

NEW YORK (awp international) - US-Staatsanleihen haben am Donnerstag im Handelsverlauf zugelegt. Auftrieb kam vor allem durch die Verluste am Aktienmarkt. An der Wall Street gaben die wichtigsten Indizes nach einer Serie freundlicher Handelstage, während derer sie immer wieder Rekordhöhen erklommen hatten, wieder etwas nach.
21.07.2016 21:48

Zudem enttäuschten mit dem Philly-Fed-Index und dem FHFA-Hauspreisindex wichtige US-Konjunkturdaten. In der Region Philadelphia hatte sich im Juli das Geschäftsklima stärker als erwartet eingetrübt und war auf den tiefsten Stand seit Januar gefallen. Zudem waren im Mai die Hauspreise weniger deutlich gestiegen als vorhergesagt.

Zweijährige Anleihen legten um 2/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte zu und rentierten mit 0,68 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 6/32 Punkte auf 100 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,09 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 7/32 Punkte auf 100 19/32 Punkte und rentierten mit 1,56 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren kletterten um 4/32 Punkte auf 104 15/32 Punkte. Ihre Rendite fiel damit auf 2,29 Prozent./ck

(AWP)