US-Anleihen: Leichte Kursgewinne - Fed-Chefposten und BIP-Wachstum im Blick

Die US-Staatsanleihen haben am Freitag freundlich tendiert. Im Fokus der Märkte blieb die Spekulation, wer demnächst auf dem Chefsessel der US-Notenbank Fed Platz nimmt. Kreisen zufolge verdichtet es sich, dass US-Präsident Donald Trump zum bisherigen Fed-Direktor Jerome Powell als Nachfolger der bisherigen Amtsinhaberin Janet Yellen tendiert. Dieser steht eher für die Fortsetzung der bisherigen Geldpolitik als der zweite Favorit John Taylor. Frische Wirtschaftsdaten hatten derweil nur wenig Auswirkung auf den Anleihemarkt. Die US-Wirtschaft hat sich im Sommer trotz schwerer Wirbelstürme robust entwickelt.
27.10.2017 21:27

Zweijährige Anleihen legten um 1/32 auf 99 26/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,595 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 6/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,038 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gewannen 10/32 Punkte auf 98 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,423 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren kletterten um 23/32 Punkte auf 96 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,933 Prozent./jsl/tih/stb

(AWP)