US-Anleihen: Marginale Verluste

NEW YORK (awp international) - Die Kurse von US-Staatsanleihen habe am Dienstag leicht nachgegeben. Der Markt habe sich nach den ersten Turbulenzen infolge der Brexit-Abstimmung etwas beruhigt, sagten Händler. Die höhere Risikoneigung der Anleger zeigte sich auch an den Kursgewinnen an den Aktienmärkten.
28.06.2016 21:33

Zudem ist die US-Wirtschaft im ersten Quartal ein wenig stärker gewachsen als bisher ermittelt. Auch hat sich die dortige Verbraucherstimmung im Juni überraschend deutlich aufgehellt.

Zweijährige Anleihen zeigten sich unverändert bei 100 1/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,61 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 2/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,00 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 5/32 Punkte auf 101 17/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,46 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 3/32 Prozent auf 104 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,27 Prozent./edh/jsl/das

(AWP)