US-Anleihen mit leichten Verlusten

US-Staatsanleihen haben am Dienstag leichte Verluste verzeichnet. Im Mittelpunkt des Interesses stand eine Rede der Notenbank-Vorsitzenden Janet Yellen.
26.09.2017 21:07

Diese hatte sich erneut für einen graduellen Ausstieg aus der lockeren US-Geldpolitik ausgesprochen. Es wäre unvorsichtig, mit der Anpassung der Geldpolitik zu warten, bis die Inflationsrate beim Zielwert von zwei Prozent angekommen sei, sagte sie in Cleveland. Marktbeobachter verwiesen jedoch auf weitere Aussagen Yellens, wonach die Fed ihren Kurs durchaus ändern könnte, sollte die niedrige Inflation unerwartet fortbestehen. Die Fed hatte auf ihrer Zinssitzung in der vergangenen Woche eine Leitzinsanhebung für Dezember und drei weitere Anhebungen im kommenden Jahr signalisiert.

Zweijährige Anleihen sanken am Dienstag zuletzt um 1/32 Punkte auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,44 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 98 30/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,85 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere verloren 2/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte und rentierten mit 2,23 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren fielen um 5/32 Punkte auf 99 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,77 Prozent./ajx/he

(AWP)