US-Anleihen nach Arbeitsmarktbericht kaum verändert

US-Staatsanleihen haben sich am Freitag zunächst wenig bewegt. Nur in den längeren Laufzeiten ging es mit den Kursen zu Handelsbeginn etwas nach unten. Die Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts für November hatte zum Auftakt nur für kurze Zeit stärkere Kursausschläge zur Folge. Im frühen Handel näherten sich die Notierungen schnell wieder den Vortageswerten.
08.12.2017 15:40

In den USA zeigte sich der Arbeitsmarkt im November weiter robust, und die Zahl der Beschäftigten stieg stärker als erwartet. Allerdings hinkte die Lohnentwicklung weiter hinterher, was die Aussichten auf eine anziehende Inflation trübt. Im weiteren Handelsverlauf könnten noch Daten zur Konsumlaune in den USA für neue Impulse sorgen.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 28/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,80 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen unverändert bei 99 10/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,14 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere fielen um 2/32 Punkte auf 98 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,37 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 6/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,77 Prozent./jkr/bgf/stw

(AWP)