US-Anleihen: Renditen berappeln sich von ihren Rekordtiefs

NEW YORK (awp international) - Die Flucht in sichere Anlagehäfen hat zur Wochenmitte wieder etwas nachgelassen. Anleihe-Investoren setzten offenbar darauf, dass die US-Wirtschaft unmittelbar negative Effekte durch das Brexit-Votum abwehren könne, hiess es aus dem Markt. Die Renditen legten am Mittwoch wieder etwas zu, nachdem sie zuvor neue Rekordtiefs markiert hatten. Händler begründeten den jüngsten Anstieg auch mit dem freundlich tendierenden New Yorker Aktienmarkt. Wenn Anleger wieder in als riskanter geltende Anlageformen wie Aktien umschichten, senkt das tendenziell den Druck auf die Anleiherenditen.
06.07.2016 21:28

Die Kurse zweijähriger Anleihen sanken zuletzt um 2/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,58 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 3/32 Punkte nach auf 100 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,96 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen fielen um 1/32 Punkt auf 102 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,38 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren legten um 7/32 Punkte auf 107 26/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,14 Prozent./ajx/men

(AWP)